Warum eigentlich Papier?

Bei jedem siebten angeschwemmten Plastikteil handelt es sich um einen Einweg Plastiktrinkhalm.
Allein im Bild unten kann man sechs Plastiktrinkhalme sehen, die vermeidbar gewesen wären. Denn selbst nach 200 Jahren kann ein Plastiktrinkhalm noch , ohne sich zu zersetzen, im Mehr treiben.
------------------------------------------
---------------------------------------------------------------------------------------------
Bio-Plastik ist leider auch keine gute Alternative, da das "Bio" nur dafür steht, das der Trinkhalm aus pflanzlichen Stoffen hergestellt wurde. Zersetzbar sind dies nur in speziellen Einrichtungen, unter optimalen Bedingungen. Deswegen auch keine wirkliche Alternative. 
Papier hingegen zersetzt sich deutlich schneller und leichter als Plastik, weswegen wir uns für Papiertrinkhalme entschieden haben. 
Bei der Herstellung unserer Trinkhalme wollten wir allerdings kein neues Papier 
nehmen, da dies nicht gerade umweltfreundlich ist.
Deswegen werden unsere Papiertrinkhalme aus 100% recyceltem 
Papier hergestellt, 90% davon kommt aus FSC-Zertifizierten Recyclinganlagen.
 Auch bei der Verpackung wollten     wir kein Plastik benutzen, daher besteht unsere Verpackung ebenfalls aus recyceltem Papier.